Sie sind hier

Im Windkanal der Neuen Welt Mariss Jansons & „sein“ Concertgebouw

11.06.2012 | tagesspiegel.de

Vielleicht ist der lettische Dirigent Mariss Jansons gar kein Mann für die Neue Welt, für Amerika und seine vielfältigen Heilsversprechen. Vielleicht hat er sich zum Musikfest 2012 nur einladen lassen, weil er ein immer gern gesehener und gehörter Gast hier ist – und um im Amerikanischen das unverbrüchlich Europäische zu ahnden.

Vielleicht ist der lettische Dirigent Mariss Jansons gar kein Mann für die Neue Welt, für Amerika und seine vielfältigen Heilsversprechen. Vielleicht hat er sich zum Musikfest 2012 nur einladen lassen, weil er ein immer gern gesehener und gehörter Gast hier ist – und um im Amerikanischen das unverbrüchlich Europäische zu ahnden.

Zum Artikel.

Related news
"Das Paris des Ostens" gehört zu den populärsten Reisezielen der Deutschen und hat vor allem im Sommer einiges zu bieten.
Das renommierteste Freiluftmusikereignis des Jahres – das Internationale Opernfestival in Sigulda – findet vom 29. bis 31. Juli auf der Freilichtbühne der Burgruine Sigulda statt. Dort werden...
Das Territorium von Lettland war Jahrhunderte lang militärstrategisch von einiger Bedeutung, daher wurden hier in verschiedenen geschichtlichen Epochen dauerhafte Verteidigungsanlagen eingerichtet, über die...
Lettland ist eines der seltenen Länder in Europa, in dem man noch heute Mittsommernacht so feiert, wie vor hundert Jahren – am Feuer, das bis zum Sonnenaufgang brennt, mit Līgo-Liedern sowie Blüten-...