Sie sind hier

Reisespiel "Reise durch das schöne Baltikum"

02.08.2011

Als Ansporn für die Einwohner der drei Baltischen Staaten Estland, Lettland, Litauen, sowohl ihre Heimat als auch die Sehenswürdigkeiten ihrer baltischen Nachbarländer besser kennenzulernen, wird bereits zum fünften Mal das Reisespiel „Reise durch das schöne Baltikum“ organisiert.

Als Ansporn für die Einwohner der drei Baltischen Staaten Estland, Lettland, Litauen, sowohl ihre Heimat als auch die Sehenswürdigkeiten ihrer baltischen Nachbarländer besser kennenzulernen, wird bereits zum fünften Mal das Reisespiel „Reise durch das schöne Baltikum“ organisiert.

Den Teilnehmern wird dabei angeboten, verschiedene historische Stätten, Abenteuer- und Wasserparks sowie die schönsten Flecken der Natur zu besuchen, insgesamt 30 Orte, zehn in jedem Staat. Während der Laufzeit des Spieles wird auch die sog. Fotojagd ausgerichtet, in deren Rahmen man die in der offiziellen Broschüre abgebildeten Objekte finden muss, um sich bei diesen abzulichten. Um einen Preis zu gewinnen, muss man bis zum 15. September möglichst viele Objekte besuchen und die dort gemachten Fotos auf der Internetseite der Kampagne hochladen.

„Das Spiel ist sowohl unterhaltsam als auch lehrreich“, erläutern die Organisatoren. „Leute reisen viel und wissen über die Sehenswürdigkeiten in fernen Ländern oftmals mehr als über die in der Heimat oder im Nachbarland.“

Die Sieger des Spiels werden per Los ermittelt. Als Preise werden Flugreisen und Fahrten mit dem Fesselballon, aber auch ein Aufenthalt in einem eleganten Hotel und Mahlzeiten in feinen Restaurants ausgelobt.

www.greatbaltic.eu

Related news
Nach der Geburt ihres ersten Kindes, Tochter Catherine-Louise, fühlt sich Weltklasse-Sängerin Elina Garanca, 35, stärker als vorher.
Dirigent Andris Nelsons gastiert mit den Sinfonikern aus Birmingham in der Musikhalle.
Nach Einschätzung des Internationalen Eishockeyverbandes (IIHF) ist die Kontinentale Eishockeyliga (KHL) die stärkste in Europa, und eine ihrer Mannschaften ist Rigas „Dinamo”, die ihre...

28.12.2011 Biokosmetik

Als Riga in der Zeit zwischen den Kriegen das kleine Paris des Nordens genannt wurde, war das vorwiegend wegen der vielen Cafés, des Kunstlebens, der Boheme und der Snobs in der lettischen Hauptstadt....