Sie sind hier

Der Park Kronvalda parks

Der Park befindet sich zwischen der Strasse Kr. Valdemāra iela, den Boulevards Kronvalda bulvāris und Kalpaka bulvāris. Heutzutage gilt der Park als einer der reichsten öffentlichen Parks in Rīga. In dem wachsen etwa 104 exotische Baum- und Straucharten.

Zu Beginn des Jahres 1860 hatte der Deutsche Schützenverein den Schützengarten angelegt. Bis 1927 war der Garten ein geschlossenes Territorium. 1896 wurde eine Ausstellung der lettischen Ethnographie eröffnet.
Seit den 30er Jahren des 19. Jhr. steht der Garten den Einwohnern zur Verfügung und darin wurde ein Springbrunnen gebaut. Der Garten wurde wie ein Landschaftspark mit stark ausgeprägten geometrischen Gartenelementen angelegt: exakt gerade Wege und beschnittene Hecken. Es wurden grosse Blumenbeete mit winterfesten Blühpflanzen und Sträucher angelegt.

Der Park wurde im Namen von Atis Kronvalds genannt – dem Mitglied der Jungletten-Bewegung.
Im Jahr 1936 wurden zwei Brücken über den Stadtkanal gebaut. Zum 100 Jubiläum des lettischen Schriftstellers A.Upītis wurde 1977 der Grundstein für das Denkmal gelegt. Der Park ist 11,42 ha gross.
Der Kronvalda-Park ist gut geeignet für ruhige Spaziergänge sowie aktive Erholung mit Kindern. Im Park gibt es Kinderspielplatz, Wege für Rollschuhfahren, Café und ein unterirdischer Parkplatz. Im Sommer kann man eine kleine Fahrt mit dem Boot oder Wasserfahrrad durch den Stadtkanal unternehmen.
Um den grossen Kronvalda-Park, die Skulpturen des Bildhauers Rihards Maurs und das Denkmal für  Andrejs Upītis am Kongressgebäude von Rīga zu sehen, benutzen Sie bitte Kleinbusse Nr. 2, 24 oder Nr. 24.a, sowie Obusse Nr. 1 oder 19 vom Stadtzentrum aus. Aussteigen an der Haltestelle „Medicīnas muzejs”.
Den Kronvalda-Park kann man auch zu Fuss erreichen: vom Park „Esplanāde” oder von der Freiheitsstatue aus sind das nur ein paar Minuten.

Wegbeschreibung: 
Coordinates:
56.955997, 24.105164
An alternative description

Sprachen: 
Eintritt: 
Rabatte: 
Dienstleistungen: 
Café
Reiseführer verfügbar
Souvenirs
Funktionen: 
Raucherfreundlich
Zugang für Behinderte
Zuletzt aktualisiert: 
30.09.2014