Sie sind hier

Die Kirche des Hl. Alexander Newski in Stāmeriena

Die russisch-orthodoxe Kirche in Stāmeriena wurde zwischen 1902 und 1904 gebaut, da in dieser Zeit Teil der Gemeindeeinwohner russisch-orthodox waren und der Besitzer des Gutshofes Stāmeriena Johann Gottlieb Eduard von Wolf mit einer Russin namens Sofija Potjomkina verheiratet war. 2004 wurde die Kirche in ihrem früheren Zustand erneuert.

Die Alexander Newski russisch-orthodoxe Kirche in Stāmeriena gehört zu dem Gutshofkomplex von Stāmeriena. Vor dieser Kirche gab es in Stāmeriena ein kleines Holzgebäude mit 250 Plätzen. Da das Baumaterial von schlechter Qualität war, nutzte er sich schnell ab. Am 29. Juni 1902 wurde bei einem feierlichen Anlass für die russisch-orthodoxe Kirche der neue Grundstein gelegt, ihr Bau wurde 1904 abgeschlossen. In dieser Zeit wurde auch die alte Kirche abgetragen. Im neuen Gotteshaus wurden  650 bis 700 Sitzplätze vorgesehen und ihr Bau kostete mehr als 35 000 Rubel.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden keine Gottesdienste abgehalten und in der Kirche wurde ein Lagerhaus eingerichtet.
Die Kirche wurde im klassizistischen Stil  mit asketischen Dekoren gestaltet. Die Kreuze sind vergoldet, die Kuppeln sind mit Silberplatten beschlagen und in den Kreuzen sind grosse Bergkristalle eingearbeitet worden.

Wegbeschreibung: 
Coordinates:
57.215752, 26.892300
An alternative description

Gulbenes novads, Stāmerienas pagasts, Vecstāmeriena, LV-4406
+371 28389893
Sprachen: 
Zahlungsmethoden : 
Eintritt: 
Rabatte: 
Dienstleistungen: 
Reiseführer verfügbar
Funktionen: 
Kostenloses Parken
WC
Zuletzt aktualisiert: 
30.09.2014