Sie sind hier

Katholische Kirche St. Peter und Paul in Saldus

Im Herbst des vorigen Jahres wurde die römisch-katholische Kirche St. Peter und Paul in der Stadt  Saldus  geöffnet. Dieses Ereignis hat bemerkbare Änderungen in das Leben der Einwohnern von Salduns eingebracht.

Die Kirche wurde auf die in Lettland und im Ausland gesammelten Spenden aufgebaut und  2008 sind die Bauarbeiten beendet worden. Damit das Ergebnis möglichst eindrucksvoll wäre, wurden auch Künstler und Handwerker aus Lettland hingezogen. Autor der Kirchenaltartafel ist Student des 4. Studienjahres der Lettischen Kunstakademie  Sandis Aispurs. Er hat die ganze Arbeit von Entwicklung des Entwurfs bis Schaffen von Skulpturen gemacht. Der Arbeitsumfang ist sehr groß (3 x 8 Meter).
Unterbringung eigenes Werkes in der Kirche ist immer eine große Herausforderung für  Künstler, weil es nicht nur einen hohen künstlerischen Wert erfordert, sondern auch einen tiefen psychologischen Zugang zum Arbeitsvorgang.

Imfolge wurde  die Tafel in einem hohen künstlerischen Niveau realisiert. Die Kirche in Saldus ist nicht das einzige sakrale Werk des Bildhauers Sandis Aispurs.
Ein der beachtenswerten Werken von Sandis Aispurs ist der Altar in der Kirche St. Maria Magdalena in Riga (Diplomarbeit an der Rigaer Handwerkerschule). Setzend das Angefangene in der Kirche in Saldus fort, wurde das Werk "Auf Kreuzzug" geschaffen, die zuerst als Relief und dann im Gips verwirklicht wurde. Das Werk besteht aus 14 Teilen, jedes Teil ist etwa 1x1,5 Meter groß. Jede Kreuzzugstation ist ein ausdrucksvolles und emotionales Kunstwerk!

Wegbeschreibung: 
Coordinates:
56.661919, 22.501234
An alternative description

Saldus novads, Jaņa Rozentāla iela 16, Saldus, LV-3801
+371 63881081
+371 26411090
Sprachen: 
Eintritt: 
Rabatte: 
Dienstleistungen: 
Ausstellungen
Reiseführer verfügbar
Funktionen: 
Kostenloses Parken
WC
Zuletzt aktualisiert: 
30.09.2014